Raspi-SHT21 (Anwendung, Erweiterungen, …)

 1. Mehrkanalversion  (6x SHT21 an einem Raspberry)

Der SHT21 hat  nur eine einzige feste Adresse. Deshalb kann nur ein Sensor pro I2c-Bus verwendet werden. Basierend auf der Version 2 des Democodes zeigt dieses Beispiel, wie trotzdem mehrere Sensoren am Raspberry betrieben werden können. Da in Version 2 der I2C-Bus über normale GPIOs emuliert wird, können so viele I2C-Busse implementiert werden, wie GPIO-Pins zur Verfügung stehen. Handelt es sich nicht um den nativen I2C-Port, müssen zwei Pullupwiderstände (~2kOhm) eingefügt werden. Dies kann am Stecker oder am Breakoutboard erfolgen. Auf dem Breakoutboard ist der Platz hierfür bereits vorgesehen. Mit der Funktion SI2C_SetPort() werden die GPIO-Pins für die folgenden I2C Zugriffe festgelegt. SI2C_SetPort(7,8) z.B. legt fest, dass GPIO7 als SCL fungiert und GPIO8 als SDA.

Raspi-SHT21-Multi V0_9_0

   

2. Anbindung an COSM

COSM (www.cosm.com) ist eine Plattform auf der Sensordaten verarbeitet und visualisiert werden können. Hat man dort einen Account/Feed, kann ein gemessener Datensatz zu cosm übertragen werden (Beispiel). Der Upload erfolgt mit dem Skript function-cosm-push.sh. In diesem Skript muß lediglich YOUR_KEY und YOUR_FEED ergänzt werden. Der Upload wird durch das Skript sht21.sh angestoßen. Durch das Aktivieren (Raute entfernen) wird der Sensoroutput mit der Formatierung C in die Datei sht21-cosm.txt gespeichert und danach der erwähnte Upload ausgeführt.

./sht21 C > sht21-cosm.txt
./function-cosm-push.sh

 

 

 3. I2C-Treiberaktivierung

UPDATE: Geht mittlerweile direkt in Raspiconfig !

Im aktuellen Image (Raspbian “wheezy”) ist der Treiber für I2C bereits enthalten, aber leider deaktiviert. Um diesen zu aktivieren sind die folgenden fünf Schritte notwendig:

(1) Die Datei  /etc/modules z.B. mit nano editieren:  sudo nano /etc/modules und eine neue Zeile „i2c-dev“ anfügen.

(2) Datei  editieren: sudo nano /etc/modprobe.d/raspi-blacklist.conf  Die Zeile blacklist i2c-bcm2708 mit einer Raute auskommentieren.

(3) I2C-Tools installieren: sudo apt-get install i2c-tools
(4) User hinzufügen:  sudo adduser pi i2c
(5) Neustart: sudo shutdown -r now

 

11 Kommentare zu “Raspi-SHT21 (Anwendung, Erweiterungen, …)

  1. Hallo,

    sehr interessantes Projekt! 🙂 Zwei Fragen:

    1. Läßt sich der Raspi-SHT21 in Verbindung mit einem RaspiLCD verwenden?
    2. Wird es das Adapterboard zum Anschluss von mehreren Sensoren bald auch im Shop geben?

    ByE…

  2. Hi.

    Dein Sensor und die Software sind so klasse, dass hat sogar unseren Vorstand überzeugt und ich überwache damit zukünftig die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit in unseren Serverräumen.

    Alles was man an Paketen, Conf-Files und Scripts braucht habe ich auf github.com zusammengefasst. URL: https://github.com/Tronde/Raspi-SHT21

    E-Mail Alarmierung werde ich noch fertig stellen, sobald wir Grenzwerte definiert haben.

    Nochmals Danke für das tolle Produkt.

    • Ich habe über 30 Sensoren von Herrn Steppuhn.
      VIELN DANK nochmals an dieser Stelle!!!
      Es ist sehr schön, dass es noch Geschäftsleute „vom alten Schlag“ wie Sie gibt.

      Zurück zum Thema:
      Da die Sensoren längere Zeit an der TU Dresden u.a. bei RH =100% getestet wurden, kann ich Messwerte von bis zu 109% bestätigen.
      Da die Werte sonst jedoch innerhalb der normalen Messtoleranzen lagen, habe ich diesem Umstand nicht allzu viel Bedeutung beigemessen und Werte über 100% quasi abgeschnitten.
      Im gelieferten Democode könnte man das (quick&dirty) ungefähr so machen:

      Singel: if (Humidity > 100) Humidity = 100;
      Multi: if (Humidity[i] > 100) Humidity[i] = 100;

    • Die Stromversorgungspins werden einfach alle parallel geschaltet (VCC und GND)
      SCL und SDA jeweils einzeln auf einen GPIO-Pin. Die Zuweisung kann dann in der Software vorgenommen werden ( SI2C_SetPort() )

Kommentar verfassen