Raspberry Heizungssteuerung

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen fallen, … was wünscht man sich da nicht sehnlicher, als daß die Heizung ein Linux bootet und die Heizungspumpen anlaufen. Da unsere bestehende Systa Comfort viel zu früh von uns gegangen ist, war es nun an der Zeit etwas neues zu starten.

Je nach Resonanz könnte daraus ein Open-Source Projekt werden.

Momentan gibt es einen ersten Prototyp mit den vorläufigen Eckdaten:

  • 16 Temperatureingänge
  • 2 Mischerausgänge (bzw. 4 Relaisausgänge)
  • 3 Pumpenausgänge (Relais oder Halbleiter bestückbar)
  • 2 potentialfrei Relaisausgänge
  • 2 DAC  (0..3V für Erweiterungsplatine)
  • Hardwarewatchdog
  • Real-Time-Clock
  • Raspberry Pi Steckplatz
  • 160 x 100mm passend für Wago Hutschienengehäuse
  • Alle Verbindungen über Cage-Clamps

Die Software besteht aus einem Core-Teil der sich um die Hardware kümmert und in C geschrieben ist. Der eigentliche Regler kann in einer beliebigen Skriptsprache implementiert werden und direkt mit Temperaturen, Pumpendrehzahlen, etc. arbeiten (JSON) ohne sich um die Hardware kümmern zu müssen.

Software und Schaltung wären Open-Source.

 

 

80 Kommentare zu “Raspberry Heizungssteuerung

  1. Hallo,

    ich plane gerade die Erweiterung meiner Heizungsanlage um einen Pufferspeicher und einen wasserführenden Kaminofen. Da die Steuerung der bestehenden Ölheizung weder den Kaminofen, noch den erforderlichen Mischer unterstützt und auch die solare Brauchwassererwärmung bisher autark gesteuert wird suche ich eine alternative Steuerung.
    Ich habe schon überlegt eine eigene Steuerung auf Basis des NSLU2 zu bauen. Mein Exemplar lief aber nicht stabil genug, weshalb ich davon wieder abgekommen bin. Seit dem die Raspberry Pi auf dem Markt ist, wäre das natürlich eine Alternative. Ein USB-1-Wire Adapter und DS-1820 Sensoren liegen schon bereit, ich konnte mich aber noch nicht dazu durchringen mit dem Projekt zu starten.
    Von Heizungssteuerung habe ich nicht viel Ahnung und ich habe Angst, dass die Familie wegen diverser Bugs kalt sitzt. Auch die Anforderungen des Schornsteinfegers etc. schrecken mich etwas ab.
    Mit dem hier beschriebenen Board und der Unterstützung anderer Open Source Entwickler, die evtl. meine Wissenslücken ausgleichen könnten wäre eine Grundlage vorhanden um das Projekt doch noch zu starten.

    Wie weit ist das Projekt bei Euch fortgeschritten? Ich bin Informatiker und würde mich gerne an dem Projekt beteiligen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Mathias Grünewald

    • Hallo Matthias,

      ist hier was geschehen?
      Ich plane ähnliches, allerdings hab ich eine PV Anlage und einen FEststoffkessel. Nach EEG brauche ich ja auch Eigenvergrauch, der geht elektrisch in einen 155 l Speicher. Daran auch ein Feststoffkessel mit 12 / 14,9 KW. Ich würde gerne noch den Wetterbericht mit einbeziehen, also wie hoch wird der erwartete Solarertrag sein? Muss ich heute Holz heizen oder ist morgen so viel Sonnenschein, das, ich bei Außentemperatur X und bei Sonnenscheindauer y morgen noch genug Energie im Speicher hab?
      … Das ganze gesteuert über Raspberry Phi und Arduino-Board.

      mfG
      Ralf

  2. Hallo,
    alle Heizungssteuerungen, die ich kenne, sind zu unflexibel (bis auf die UVR 1611 von TA). Aber mit dem Raspberry Pi könnte man tatsächlich etwas brauchbares hinbekommen. Und Euer Projekt scheint mir vielversprechend zu sein. Wie erfahre ich, wenn es damit weitergeht und aus dem Prototypenstadium heraus ist?

  3. Hallo,

    Vielen Dank für die Kommentare, Mails und Anrufe !
    Das Feedback hat mich darin bestärkt dieses Projekt weiter zu entwickeln.
    Leider sind noch diverse andere Projekte vorher an der Reihe. Es wird aber definitiv mit der nächsten Version eine Veröffentlichung der Schaltung und der Sourcen geben. Bis dahin habe ich im rechnten Bereich einen Newsletter eingerichtet.

    Aktueller Stand: Ein quick and dirty (es wurde kalt draußen) Prototyp, der seit Wochen ohne reboot etc. seinen Dienst verrichtet.

    Gruß
    Martin

  4. Meine Heizungssteuerung ist dumm wie 10m Einbahnstraße und bettelt nach Ersatz.
    Wenn es etwas zu programmieren gibt, könnte ich beitragen.
    Insbesondere würde mich auch eine abgesetzte Visualisierung des Zustandes interessieren. Am besten per Webseite im Intranet.
    Was ich aber nich nicht weiss ist: wie komme ich an die nötigen Informationen heran, Wo die richtigen Anschlüsse bei meiner Heizungsanlage sind? Mein Klempner versteh nichts von Strom.

    • Hallo Tiands,

      >Am besten per Webseite im Intranet.

      Das wird der primäre Weg zur Bedienung sein. Mittlerweile sind in den meisten Haushalten mehrere internetfähige Geräte verfügbar, die allesamt besser geeignet sind als die meist „fummeligen“ Taster und Displays der Heizungsregelungen.

      >Wo die richtigen Anschlüsse bei meiner Heizungsanlage sind? Mein Klempner versteh nichts von Strom

      Die meisten Anlagen sind doch recht simpel und bestehen lediglich aus Temperatursensoren, Pumpen und Mischer. Ich denke mit der kommenden Dokumentation und den Beispielen wird das dann alles klarer.

      • Hallo, bin zufällig auf dieses Projekt gestoßen. Bin auch gerade an einem Prototypen und habe gerade eine Visualisierung per FLOT und web2py fertig. Aktuell habe ich mich mit der Frage der flexiblen Fernsteuerung befasst und dabei den Google Kalender benutzt. Man kann also in einen Google Kalender Termine einstellen und im Beschreibungsfeld Kommandos (an/aus, Temp. etc.) eingeben. Das Skript holt sich die Daten aus dem Kalender und kann die lokale Zeitsteuerung übersteuern.

        Da ich nicht der Hardwareprofi bin hätte ich Interesse an einer soliden Hardware und trage gerne etwas zum Projekt bei.

  5. Hallo,

    ich habe einen wasserführenden Kaminofen mit Pufferspeicher und bis jetzt noch keine gescheite Steuerung dafür gefunden (Solarsteuerungen könnten gehen, sind dafür aber nicht optimal).

    Ein Projekt auf Basis des Raspberry Pi erscheint mir sehr interessant.

    Es wäre nett wenn ich eine Info erhalten könnte sollte das Projekt aus dem Prototyp Status herauskommen.

    L.G. Peter

  6. Hallo,

    ich muss in zwei Jahren meinen Scheitholzkessel erneuern.
    Bei dieser Gelegenheit will ich auch den alten Gaskessel durch eine Gastherme ersetzen die wie der Holzkessel in den Puffer arbeiten soll. Geheizt wird dann über zwei Mischer. Das Brauchwasser soll über einen Plattenwäretauscher am Puffer erwärmt werden.

    Für diese Konfiguration benötige ich eine flexible nach meinen Bedürfnissen ausgelegte Heizungssteuerung.

    Ich habe meine Pufferspeicher mittels Raspberry transparent gemacht und denke deshalb über eine Heizungssteuerung auf dieser Basis nach.

    http://www.scheiderer.de/Pufferspeicherueberwachung.html

    An eurem Raspberry-Heizungsregler habe ich extrem großes Interesse, weil der genau das ist was brauche.

    Viele Grüße
    Jürgen

  7. Genau was ich suche.
    Plane gerade eine neue Heizungsanlage für uns, so 60 – 100 kw Holzvergaser plus Solar plus Warmwasser +plus 7*1500 Liter Pufferspeicher.
    INsbesondere für die Einschichtung der Solarwärme, aber auch zum steuern der Heizkreise brauche ich entweder eine UVR1611 oder, was mir noch lieber wäre, so eine Raspberry Pi Lösung…
    Bin gespannt!

  8. Hallo,

    ich betreibe eine stinknormale Heizzungsanlage mit

    X) einem Mischer,
    X) zwei Pumpenkreisen
    X) einem Warmwasserboiler mit Pumpe

    Der Mischer soll über Außentemperatur geregelt sein
    Die Pumpen sollen zeitgesteuert sein, zusätzlich jeweils eine Minimaltemperatur die Pumpen ausschalten
    Die WarmwasserboilerPumpe soll Temperaturdifferenzgesteuert und Zeitgesteuert sein

    Mit den leistbaren Heizungssteuerungen bin ich bisher immer irgendwo an die Grenze gekommen und musste zusätzliche Regler verwenden.

    Das müsste doch mit diesem Rasperry-Projekt locker zu machen sein.

    Ich würde mich freuen wenn ich als alter DOS-Computerianer dieses Projekt nutzen könnte.

    MfG Oberer

  9. Hallo,

    das was ich hier lese ist ein sehr interessantes Projekt. Ich bin auch auf der Suche nach einer intelligenten Heizungssteuerung mit der ich über ein Web-Interface meine Heizungsanlage zum einen überwachen kann und zum anderen natürlich steuern kann. Hintergrund dafür ist das die Heizung bei mir im Keller eingebaut ist und meine Wohnung im 1.OG liegt. Hört sich erst mal nicht weiter spektakulär an, aber der Kessel (Öl) steht in dem einen Keller und der Warmwasser-Speicher steht in dem anderen Keller. Beide Keller sind nicht direkt über eine Tür verbunden und wobei der Speicherraum auch immer nur durch hochheben von Bodendielen zu erreichen ist. Zur Zeit habe ich nur Öl und Solar im Betrieb. Ich plane aber noch einen Holzkessel dazu zu stellen. Noch hinzu kommt das ich viel unterwegs bin und meine restliche Familie nicht so viel mit Technik am Hut hat. Deswegen eine Fernsteuerung über ein Web-Interface.
    Die Ölheizung wird durch eine Buderus Ecomatic Gesteuert und die Solaranlage hat eine eigene Steuerung: Logasol SC20.
    Diese Steuerung läuft soweit störungsfrei. Aber ich möchte die Temperaturwerte gerne ohne großes Klettern ablesen können und im Störungsfall möchte ich gerne auch benachrichtigt werden. Damit ich entsprechend eingreifen kann. Ich sage nur Urlaub…..

    Gruß Michael

  10. tolle Idee, was darf man für die Paltine überweisen und wo gibt es die Software?
    man könnte ein ganzes Haus mit Raspberry versehen und hätte ein Hausnetz und Linux .. was will man mehr …..

  11. Ich bin schon länger auf der Suche nach einer neuen Heizungssteuerung. Ich betreibe einen Holzofen, eine Solaranlage und einen Ölbrenner; bis jetzt alle mit getrennter Steuerung.
    Die Ein- und Ausgänge sollten selbst für meine Anlage ausreichen. Besonders gut gefällt mir an diesem Projekt, dass in dem eigentlichen „Reglerteil“ nicht mehr auf die Hardware eingegangen werden muss.
    Ich bin gespannt auf erste Schaltpläne uns Screenshots!

  12. Ein wirklich sehr interessantes Projekt!
    So bald es möglich ist eine solche Platine zu bekommen, bin ich dabei! (Die aktuelle Steuerung meiner Heizung ist defekt… und das reparieren wäre fast so teuer, wie ein neuer Kessel inkl. Steuerung)
    Ist schon absehbar ob und bis wann man das gute Stück bei Ihnen erwerben kann?

  13. Auf dieses Projekt warten bestimmt viele als ich bestimmt. Auch ich habe das gleiche Problem wie Sven. Also über ausführlichere Infos würde ich mich freuen.

  14. Genial! Das interessiert mich auch. Unsere Niedertemperatur-Ölheizung ist noch ganz gut in Schuss, lediglich die (analoge) Steuerung ’spinnt‘ manchmal. Auf meiner Wunschliste steht eine Fernabfrage und Bedienung via WEB-Interface…

  15. Hallo, wollte so eine Steureung schon selber baun, nach dem uns der Blitz die Steuerung gegrillt hat. Habe eine Gasterme und eine Holzvergaserofen = 1000 Puffer und ein Mischer. Kaufe eine Platine sobald verfuegbar.

  16. Hallo,

    auch bei mir ist bald aufgrund ein paar Defekten eine neue Heizungssteuerung fällig und dann bin ich auf diese tolle Seite hier gestoßen.

    Gibt es denn einen ungefähren Termin, wann das ganze los geht? Bzw. wann die Platinen verfügbar sein werden?

    Danke und Grüße
    Dominic

    • Ab April ist hier wieder deutlich mehr Luft um sich den interessanten Dingen widmen zu können. Das Konzept hat sich im ersten Prototypen bisher bestens bewährt und läuft sein Oktober ohne ein Problem. Da der erste Prototyp zur Heizungsperiode schnell fertig werden musste, hat dieser noch nicht den Reifegrad für eine Veröffentlichung. Aufgrund der positiven Resonaz wird es aber auf jeden Fall weiter gehen.

  17. Hallo,
    das Projekt ist genau das, was ich für unsere sehr heimwerkerartige Heizung mit Holzofen, Wassertaschen, Puffer und Wärmetauscher bräuchten. Ich verstehe, dass ungern ein halbfertiges Design veröffentlicht wird, aber könnten wir wenigstens die BOM bekommen? Ich würde mich gerne in Hard/Software-Entwicklung einbringen.

    Mir ist das mit den Temperatureingängen nicht ganz klar – sind das ADCs oder schon integrierte Messfühler?

    Grüße & vielen Dank für das Projekt

    eckart

  18. Hallo,

    super Projekt.
    Ich hoffe die Hardware gibt es bald. Würde gern am projekt mitarbeiten.
    Pelletheizung, Solaranlage, Mischer, 3 Pumpen, Pufferspeicher

    Viele Grüße
    Sven

  19. Tolles Projekt, mich würde der Preis interessieren, da ich mir eine Heizungs-Steuerung auf Basis eines WAGO 750-881 Feldbuscontroller und ein paar passende 24V Relais programmiert habe.
    Diese Hardware gibt es inzwischen zwar schon für unter 500.- Euro, aber ich vermute die vorgestellte Raspberry Steuerung wird preislich noch viel günstiger sein, oder?

    • Alleine schon bei den Temperatureingängen ist der Unterschied preislich sehr groß. 16 Temperatureingänge für die Wago werden richtig teuer. Auch die Verkabelung 24V -> 230V entfällt, da die Relais direkt auf der Platine sitzen. Bei den „Tools“ (Websever, SSH, FTP, RDB, …) kann der Raspberry sicherlich auch punkten. Preislich wird das deutlich günstiger als eine vergleichbare SPS-Lösung.

      Einer Kopplung zu einer 750 per Ethernet steht aber nichts im Wege. Mein Gebäude wird auch von einer Wago 750 gesteuert.

  20. Hallo, ich habe mir vor dem Winter auch einen Kaminofen mit Wassertaschen und Puffer zusätzlich zur Ölheizung einbauen lassen. Leider ist er bisher nur manuell zu Steuern mit Absperrhähnen und Stecker für die Pumpen rein oder raus. Steuerung war in der Eile vor dem Winterfür mich als Laie noch unmöglich, aber jetzt bin ich sehr neugierig!

  21. Hallo, ich habe mir auch vor dem Winter einen wasserführenden Kaminofen mit Puffer einbauen lassen, aber er ist bisher nur manuell zu Steuern. Daher interessiert mich dieses Thema auch brennend. Ein Freund hat mich auf Raspberry Pi gebracht nachdem ich über SPS nachgedacht habe. Allerdings habe ich keine Ahnung vom Programmieren da ich nur Handwerker bin und wäre da auf Hilfe angewiesen. Ich bin sehr gespannt und werde das Thema hier verfolgen.

  22. Hallo,
    bin dabei!
    Ein Scheitholzkessel von Lopper (wer ihn kennt, weiß wie die Steuerung ausschaut ;-)) samt 2 x 1000 Liter Puffer und Solarkollektoren sind in Planung (Einbau voraussichtlich im Sommer); zusätzlich soll die Fußbodenheizung per Plattenwärmetauscher vom restlichen Heizkreis entkoppelt werden = bisschen mehr Steueraufwand.
    Anforderungen sind auf jeden Fall die Anbindung ans Ethernet mit schicker Benutzeroberfläche samt Email-Benachrichtigungen & günstig soll der Spaß bitte sein.
    Mein Idee war alles auf RasPI basierend zu messen und steuern. Die Messwerte in eine externe MySQL Datenbank zu schreiben und per PHP nett aufzubereiten.
    Leider kenne ich mich nur hobbymäßig mit MySQL, PHP und Linux aus. Da das aber nicht reicht, damit die Heizung auch nur einen Funken Wärme von sich gibt bin ich auf Hilfe angewiesen. Mir scheint ich habe die richtige Gruppe von Gleichgesinnten gefunden.
    Biete mich hiermit als Beta-Tester und eventuell zur Webinterface Entwicklung an 😉

    Grüße, Laurent

  23. Hi,
    ich interessiere mich auch dafür, kann aber leider wegen geringer Programmiererfahrung wahrscheinlich nicht besonders viel dazu beitragen, ausser zu testen. Bin momentan dran FHEM zu konfigurieren, aber nicht für die Heizung 🙂
    Ich habe eine Solaranlage, Pufferspeicher und Gaskessel, der einen Puffer ladet und dann die Fussbodenheizung (2 Kreise) und das Warmwasser steuert – bis jetzt mit einem Elfatherm Regler für den Gaskessel und einer Solarfocussteuerung für die Solaranlage mit Mengenzähler.
    Alles nur sehr suboptimal, würde gerne eine modernere Technik bei mir haben.

    mfg

    Tom

  24. Hallo,

    ich baue gerade neu. Meine Heizungsanlage besteht aus einem Holzvergaser-Kessel mit Solar-Unterstützung und 2000l Speicher. Ich würde gerne per Web-Interface bzw. per abgesetztem Display die Puffertemperatur und einige Betriebszustände überwachen. Dieses Projekt scheint mir dafür genau das richtige zu sein.

  25. Hallo,
    ich möchte in naher Zukunft eine Luft-Wasser-Wärmepumpe in meine bestehende Heizungsanlage einbinden (Gasheizkessel + Solaranlage mit Bufferspeicher) und für dieses Projekt scheint mir das genau richtig zu sein.
    Hoffentlich steht diese I/O Unit bad zur Verfügung.
    Bg.
    HM

  26. Hallo super Projekt.
    Ich bin ebenfalls interessiert und würde das Projekt unterstützen. Ich brauch noch eine intelligente lösung für meine WarmWasser-Zirkulation, da mein altes Leitungssystem mit Dicken Rohren viel Energie/ Gas verbraucht. Derzeit habe ich die Zirkulation von meiner Buderus Ecomatic abgeklemmt und die Niedrigenegiepumpe an eine Zeitschaltuhr angeschlossen. Das hat erhebliche Gaseinsparung gebracht. Aber ne intelligente Lösung mit variablen Parametern und evtl. ein paar temperaturüberwachungen sollte doch besser sein. Die pumpe benötigt fast 10 Minuten um am letzten Verbraucher Warmwasser bereit zu stellen.
    Also wenn die BOM mal verfügbar wäre würde ich auch mit einsteigen
    Eddi

  27. Hallo,

    ich weiß nicht genau, ob ich auf diesem Weg auch „in diesen Blog reinkomme“, aber ich probiers mal (es wäre dann der erste Blog in meinem Leben).
    Ich finde die Idee super, passt zeitlich genau zu meinen Ideen.
    Ich kenn mich brauchbar mit Heizungen aus, habe aber keine Programmiererfahrung, wollte gerade eben mit „Einarbeiten anfangen“, habe dazu einen befreundeten Programmierer kontaktiert, der hat mir den Tip mit „raspberry“ gegeben.
    …..und finde dann diesen Blog, in dem mir alle aus der Seele reden.
    Ich werde also dranbleiben, die Reaktion auf meinen Beitrag abwarten, ggf. kann ich mich einbringen, meine Erfahrung.
    …..und natürlich warte ich wie Ihr auf die Platine….

    Schöne Grüße

  28. Hallo,
    möchte erst einmal meine Brötje Eurotronic D damit ersetzen.
    Wäre super, wenn das hier weitergeht. Ich bin also ebenfalls an der Platine interessiert!

    Gerolf

  29. Hallo,
    bin auch sehr Interessiert an der Platine. Möchten meinen TDC5 (Solarsteuerung) und meine Eigensteuerung ( Siemens Logo!!! voll ausgeschöpft) erweitern zumindest zusammenführen.

    Grüßle Micha

  30. Das hört sich super an!!!
    Suche jetzt schon länger nach einer Heizungssteuerung, die meine Trimatik – Einkreis Kessel- und Heizkreisregelung ohne Mischer – ersetzen soll, deren Steuerung defekt ist.
    Meine Vorstellungen gingen bisher in Richtung Siemens Logo was die Robustheit betrifft und openhab was den Komfort angeht. Leider habe ich die Kombination bisher nicht gesehen, aber das Projekt sieht tatsächlich nach einer brauchbaren Alternative aus.

    Allerdings habe ich schon erste Erfahrungen mit raspberry sammeln können und musste feststellen, dass an und ab bei Stromausfall die software Uf der sd-Karte hinüber ist, was natürlich nicht sehr schön ist.

    Es gibt für raspberry bereits eine Anbindung für openhab, sodass die Bedienung der Heizungssteuerung sehr einfach und komfortabel aussehen könnte. Wie habt ihr das bis dato realisiert, oder was plant ihr.

    Bin auf jeden Fall dabei und werde die hardware ausprobieren; hoffe dasss diese bald zur Verfügung steht, auch wenn derzeit bei tropischen Temperaturen keine Heizung benötigt wird.

    Grüsse Jens

  31. Hallo,

    Ich habe den Raspi mit codesys bestückt (zur Zeit 2Std Demo und ab Juli für 35,-€ Runtime) beim Codesys ist eine webvisu voll integriert. Man kann dann mit Pad oder Smartphones die Heizung steuern. Habe bereits ein Demoprojekt angelegt. Es fehlen nur noch die Tempsensoren und die Hardwareausgänge. Bitte mal die Hardwareanbindung an den Raspi durchgeben.

  32. Hi,

    nachdem ich gerade über den Blog „gefallen“ bin und das Projekt mehr als spitze finde… gibts schon was neues an der Front ?? Denn der Winter kommt bestimmt und das wär eine super Sache da weiter was zu hören.

    Viele Grüße
    Rene

  33. Ich betreibe einen Pelletofen, einen Wasserführenden Kaminofen und eine Röhrenkollektor Anlage in einem System an einem Speicher. Und für den absoluten Notfall ist eine 9KW Heizpatrone verbaut.
    Derzeit versuche ich das mit den Fühlern an verschiedenen Höhen des Speichers zu lösen was aber nicht wirklich effektiv ist. Es gibt Überschneidungen bei den Temperaturen.

    Daher wäre eine All-In-One Lösung für mich das idealste.
    Als IT-Software-Developer würde ich mir die Software natürlich selber schreiben und ggf. veröffentlichen.

    Woher bekäme ich denn die Zusatzplatine fürs Pie? Rasperry’s hab ich schon genug ;-). Die Bezeichnung würde mir ja schon reichen.

    Regards, Daniel

  34. Atmos Holzvergaser, 1600l Pufferspeicher, 10m² Pure Water Solaranlage auf dem Dach. UVR als Steuerung dran. Nun werden erstmals mit Raspberry alle Temperaturen abgenommen und Außentemperatur über Internet abgefragt. Alles wird als Überwachung bisher betrieben. Mit extra Raspberry soll dann die Steuerung mal übernommen werden. Uff
    Wer hat ähnliches Projekt? Raum Baden-Württemberg?

  35. Hallo,
    endlich nach vielen, vielen suchen bin ich auf dieses Projekt gestoßen, welche meine Vorstellungen voll entspricht.
    Würde gerne mitmachen.
    Leiterplatten bestücken und löten, wäre kein Problem.
    Ich habe eine Ölheizung, Kamin mit Wasserführung Solaranlage und Pufferspeicher 600L.
    Ja und einen Raspberry mit Temperatursensoren ist auch schon da.

  36. Bin im Frühjahr auf diese Seite gestoßen und schaue öfter mal vorbei, in der Hoffnung dass es News gibt. Leider muß ich anscheinend dieses Jahr nochmal ohne Raspi Steuerung überwintern.

    Habe sehr großes Interesse an diesem Projekt (Ölheizung, Festbrennstoff, Pellet, Solar & Pufferspeicher wollen ordentlich angesteuert werden) & freue mich auf jede Neuigkeit & Release! Der B+ liegt schon bereit 😉

  37. Wir sind in der Bauplanung und dieses Projekt würde mich als Alternative zur UVR 1611 (die bei Schwiegervater erfolgreich in Betrieb ist) schon reizen. Ist eine Kleinserie oder Anleitung zum Selbstaufbau bis zum nächsten Winter realistisch?

    Viele Grüsse,
    Tobias

  38. Ich schaue auch immer wieder mal hier vorbei. Meine Steuerung lässt die Heizung zwar noch Temperaturgesteuert laufen aber weder die Nachtabsenkung, Sommerbetrieb oder eine Zeitsteuerung funktionieren noch. Hoffentlich gibt es bald was Neues zu dem Projekt, bevor sich meine Steuerung ganz verabschiedet und ich eine neue kaufen muss oder gar anfange selbst etwas zu bauen.
    Wenn ich irgendwie helfen kann, dann bin ich sogar nur 10km weit weg. 🙂
    Viele Grüße,
    Dirk

  39. Hallo Zusammen,

    das Layout der neuen Platine ist fast fertig und geht in den nächsten Tagen in die Produktion. Es kommt die neue Raspberry B+ Version zum Einsatz. Die Platine wurde für Gehäuse und Hutschienenmontage optimiert. Über einen Erweiterungsport können zukünfitig weitere IO-Module realisiert werden. Demnächst mehr an dieser Stelle !

    Viele Grüße,
    Martin

  40. Bin ebenfalls interessiert, da ein Kollege von mir eine vorhandene L&G Steuerung eines Mischers zwischen Pufferspeicher und Heizungskreislauf ersetzen möchte durch eine Steuerung, die er von unterwegs via Internet beeinflussen kann.
    Ausgang: Heizkreislauf-Mischer
    Eingänge: Außentemperaturfühler, Vorlauftemperaturfühler, ggf. zusätzlich Raumtemperaturfühler

    Er wäre an einem Gerät mit vorinstallierter Software interessiert, damit er nur noch die vorhandenen Leitungen anschließen muss und nur ggf. noch die Reglerkurve anpassen muss.

    Im übrigen zur Software: Kennen Sie FHEM? „FHEM ist ein Hausautomations-Server von Rudolf Koenig et al. in Perl geschrieben, um diverse per Funk und Kabel angebundene Komponenten aus dem Bereich der Hausautomation zu steuern. Er ist lizensiert unter der GPL v2.“ Diese Software ist bereits für Raspberry Pi lauffähig. http://www.fhemwiki.de/wiki/Hauptseite

    Beste Grüße
    Wilfried H.

  41. Ich bin schon lange auf der Suche nach ein Bauteil, was meine Heizungsdaten auslesen kann oder noch mehr kann. Seit mehr als 1Jahr schaue ich mal bei Euch rein. Das Systa-Interface gibs wohl nicht mehr?
    Ich bin gespannt, wann das Bauteil fertig ist.

  42. Fast ein Jahr bin ich nun schon stiller Beobachter Eurer Seite und bin schon ganz heiß auf das Teil und hoffe, dass es meinen Anforderungen gerecht wird 😉

    Öl-Heizung: Buderus-Regelung
    Sonnen-Nachgeführter Warmwasser-Flachkollektor: Logo-Steuerung & Wilo-Regelung
    Wasserführender Kaminofen: Logo-Regelung

    Mein Traum wäre eine Regelung für alles.

  43. Hallo,

    auch wenn es nicht den Anschein macht, ging es im Hintergrund weiter. Die Änderungen zum ersten Prototypen waren doch umfangreicher als gedacht und haben einen weiteren Prototypen erforderlich gemacht. Die Platinen werden in den kommenden Tagen eintreffen.

    Hier die wichtigen Eckdaten des Raspberry-HVAC 1.0:

    16 Temperatureingänge (analog, NTC, 10kOhm oder 5kOhm)
    3 Ausgänge für Pumpen (Relais oder Halbleiter bestückbar)
    2 Ausgänge für Mischer (4 Relais)
    2 Relais (potentialfreie Kontakte)
    3 Relaistreiberausgänge (5V) für externe Relais
    2 I2C-Ports für z.B. SHT21 (Feuchtigkeitssensoren)
    1 One-Wire-Port
    1 UART-Port

    Gehäuse oder Hutschienenmontage
    Für Raspberry B+
    Hardwarewatchdog
    Batterie gepufferte Real-Time-Clock
    Raspberry B+ GPIO-Port 1:1 verfügbar
    Anschlüsse sind als hochwertige Cage-Clamps ausgeführt (Wago oder Würth)
    Schaltplan und Software Open-Source

    Viele Grüße
    Martin

  44. Hallo,
    ich verfolge auch schon eine Weile den Blog. So langsam scheint die Sache spruchreif zu werden. Da ich mir vorstellen könnte das ganze Projekt in größerem Umfang einzusetzen, wäre eine Preisindikation interessant. Können Sie dazu schon eine Aussage treffen ?
    Grüße
    Marc

  45. Hallo, meine Steuerung ist mittlerweile schon sehr in die Jahre gekommen und funktioniert leider nicht mehr ganz so wie sie soll. Das hier vorgestellte Projekt sieht sehr vielversprechend aus. Hoffentlich kann man das Teil bald käuflich erwerben.

  46. Hallo, ich habe vor ein paar Tagen die Raspi Heizungssteuerung bestellt. Die Lieferung war schnell und die Inbetriebnahme ging problemlos vonstatten. Die Relais, ADCs, RTC und 1-Wire funktionieren
    bisher tadellos. Aufgrund der bisher noch fehlenden Doku brauchte es manchmal einen Blick in den mitgelieferten Schaltplan und die Software-Beispiele – aber für geübte Hobbyelektroniker und erst recht Profis kein Problem. Ich will meine Solaranlage und meinen Holzvergaserofen mit der HVAC steuern und somit die Junkers-Steuerung sowie 3 AVR Net-IOs nach und nach abschaffen. Das soll dann alles die HVAC übernehmen. Die HVAC soll dann auch alle Messdaten (also Temperaturen, Zustände der Schaltausgänge) bereitstellen, die auf meinem Server in eine mysql Datenbank geschrieben und per php im Browser dargestellt werden (siehe auch volkszaeher.de)
    Fazit: Die HVAC ist ein super Projekt!!

  47. Hi,
    gibt es einen Preis für die fertige Platine? Im Shop ist sie leider nicht verfügbar. Wird es ein fertiges Image geben und wird auch der Raspi 2 unterstützt ?
    Grüße Marc

  48. Die aktuelle Revision ist für den B+ und PI2 entwickelt worden. Die alten Raspis lassen sich nicht direkt aufstecken.

    Sobald die Doku und etwas mehr Beispielcode vorhanden ist wird der Artikel und Preis verfügbar sein.

  49. Hi. Meine alte Siemens Steuerung hat den Geist aufgegeben.
    Ich würde die Alte gerne durch diese steuererung ersetzen.
    Gibt es es eine Aussicht, ob das Projekt vor dem Winter fertig wird?
    Mfg

  50. Die Hardwareentwicklung ist abgeschlossen, jedoch kommen wir aufgrund der Vielzahl an laufenden Projekten nicht dazu die Anleitungen, Beispiele und den Democode entsprechend auf zu bereiten.
    Festes Ziel ist es bis zum Spätsommer einen Projektstand zu haben den wir ausliefern können.

  51. Hallo,
    Ist das HVAC Board mit dem Raspberry PI 2 kompatibel?
    Habe keine angaben dazu gefunden.
    Habe meine Heizungsteuerung momentan über eine Siemens logo realisiert, möchte es aber gern mit dem Raspberry Pi machen da diese viel Flexiebler ist.
    Ob ich es Programiertechnisch hinbekomme weiß ich noch nicht, da es eine grundlegend andere Programmierung ist als bei Siemens.
    würde es aber gern versuchen.

    • Das HVAC Board ist für alle neueren Raspberrys geeignet. A+, B+ und Pi 2.
      Insbesondere Python ist für einen Einstieg als Skriptsprache sehr gut geeignet.
      Die HVAC Software ist allerdings noch nicht auf einem Stand für komplette Einsteiger.

    • Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Je nach verwendetem Stellmotor sollte die Ansteuerung kein Problem sein. Es gilt aber auch die entsprechenden Sicherheitsvorschriften zu beachten. Bin mir an der Stelle nicht sicher ob das alles ganz so einfach zu machen ist.

  52. Hi,
    Danke für diese gute Arbeit!
    Ich würde allerdings noch weitere Relais benötigen.
    Wie ist der Stand der weiter oben erwähnten I/O-Erweiterungen für das HVAC-Board?
    Gruss
    Frank

    • Unter Produkte findet sich die aktuelle Beschreibung des HVAC-Boards incl. Schaltplan. Über X8 können drei weitere Relais direkt angesteuert werden.

  53. Hi,
    Feed Back: Alles easy. Habe vor einer Woche einen Mischer in Betrieb genommen, gestern den zweiten (musste eine Alpha2 durch eine standard Umwälzpumpe ersetzen). Aussentemperatur kommt von einem bestehenden externen One-Wire Server. Cron holt den Wert alle paar Minuten und schreibt eine Datei in /run/user/1000/. Hvac.py liest diese Datei. Am ersten Abend noch eine Nachtabsenkung gemacht, nachdem nichts passierte. War dann komplizierter. Um das zu schaffen bei diesem ersten Nachtbeginn habe ich die Parameter Nachtbeginn und Ende provisorisch als Ganzzahlen in der params.json.
    Die status.json schreibe ich in ein in www gemountetes tmpfs Verzeichnis. (Kann ja sein dass Flash heute so gut ist dass man jahrelang lang die Status.json schreiben könnte…)
    Frage: Können wir noch Verbesserungen an der veröffentlichen Version V0.3.0 der Software erwarten?
    FG
    Frank

  54. provisorische Nachtabsenkung
    heatloop.py
    def ctrl(self,ta):

    self.ts = round(self.tv – self.tr, 1) # Spreizung (VL-RL)
    if (self.mode > 0):
    self.tv_soll = self.curve.calc(ta) # Soll-Vorlauftemperatur von Au?entemperatur ableiten
    # frank
    # provisorisch parameter ohne :00, zB 23:00 07:00 nur stunde
    theHour = datetime.datetime.now().hour
    if theHour >= int(self.night_begin) or theHour < int(self.night_end):
    self.tv_soll += self.night_dt
    # end frank
    self.mix.ctrl(self.tv, self.tv_soll)
    self.pwm.enable = True
    else:
    self.tv_soll = 0 # Sollvorlauf
    self.pwm.enable = False

  55. noch Mischer schliessen wenn Heizkreis aus
    heatloop.py

    def ctrl(self,ta):

    self.ts = round(self.tv – self.tr, 1) # Spreizung (VL-RL)
    if (self.mode > 0):
    self.tv_soll = self.curve.calc(ta) # Soll-Vorlauftemperatur von Au?entemperatur ableiten
    # frank
    # provisorisch parameter ohne :00, zB 23:00 07:00 nur stunde
    theHour = datetime.datetime.now().hour
    if theHour >= int(self.night_begin) or theHour < int(self.night_end):
    self.tv_soll += self.night_dt
    # end frank
    self.mix.ctrl(self.tv, self.tv_soll)
    self.pwm.enable = True
    else:
    self.tv_soll = 0 # Sollvorlauf
    self.pwm.enable = False
    # frank 20160124 (shutoff mixer)
    self.mix.ctrl(self.tv, self.tv_soll)
    # end frank

Kommentar verfassen