Grundkonfiguration

Der erste Start

Am einfachsten ist der erste Start mit einem Monitor, USB-Tastatur und Netzwerk. Beim ersten Bootvorgang startet automatisch raspi-config. Das Konfigurationsprogramm kann aber jederzeit auch mit sudo raspi-config aufgerufen werden.

  • Expand Filesystem
  • Internationalisation Options
    • Locale, Timezone und Keyboard
  • Enable Camera
  • Advanced Options
    • Hostname setzen
    • I2C  Enable
    • Serial Disable

Die erste Installation

Paketmanager und Paketquelle aktualisieren:

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

Vor allem für Leute wie mich mit einer DOS Vergangenheit das wichtigste Werkzeug überhaupt, mc der Midnight Commander. Norton Commander Feeling auf dem Raspberry Pi 🙂

sudo apt-get install mc

Neben dem Midnight Commander staht dann auch mcedit zur Verfügung, der mir besser als z.B. nano gefällt. Ist aber Geschmackssache und im folgenden spielt es somit auch keine Rolle ob mcedit oder nano verwendet wird.

Kommentar verfassen