Raspi-LCD

Raspi-LCD (Raspberry Pi Display Add-On)shop60

Mit diesem Modul kann ein Raspberry Pi um ein Display, Tasten sowie um eine Realtime Clock (RTC) erweitert werden. Auf vielfachen Wunsch wurde das bisherige Raspi-LCD überarbeitet und steht nun in der neuen Version mit passendem Gehäuse zur Verfügung. Das Raspi-LCD kann nach dem entfernen der Chinch-Buchse direkt auf Raspberry-Pi Modell B (Revision 1 und 2) aufgesteckt werden.

Für viele Anwendungen sind ein PC-typischer Monitor und eine Tastatur zu groß und unhandlich. Diese Lücke schließt das Raspi-LCD. Projekte wie Webradios, Streaming-Clients, Haussteuerungen, … können auf diese Hardware zurückgreifen. Die Schaltung und ein Quellcode in C stehen als Open-Source zur Verfügung. Die grundlegende “Treiberfunktionalität” für den Hardwarezugriff, vier Fonts und Funktionen wie PrintXY, DrawLine, DrawBitmap, … sind in dieser Beispielanwendung implementiert. Damit das Displaymodul direkt aufgesteckt werden kann, muß die Cinchbuchse entfernt werden. Eine Anleitung zum Entfernen der Buchse finden Sie hier. Die beiliegenden Abstandshalter sorgen für den passenden Abstand zwischen den Platinen. Raspberry Pi und Raspi-LCD passen dann in das TEK-BERRY Gehäuse. Ein CNC bearbeitetes Gehäuse mit allen Ausbrüchen und einer Blende ist ebenfalls im Shop verfügbar.

  • 1,8 Zoll Display
  • 128×64 Pixel Auflösung
  • Per Software einstellbarer Kontrast
  • Weiße LED-Hintergrundbeleuchtung (per Software steuerbar)
  • 6 Taster
  • Batteriegepufferte DS1338 Realtime Clock (Raspberry Pi komatibel)
  • Anschlußmöglichkeit für UART und I2C
  • CNC bearbeitetes Gehäuse

Community:

  Java Code für Raspi-LCD von Stephan Beutel bei Github

  Java RaspiLCD-Bibliothek von Stefan Freitag

Download und weitere Informationen:

Raspi-LCD2-Spec-1.0

Raspi-LCD-V1.0.0

  Blogeintrag und Anleitung zum Beispielprogramm

  Blogeintrag (Tutorial)

  Inbetriebnahme der RTC